Offizielle Website des österreichischen Radsport-Verbandes

Turbulente Königsetappe der Jugendtour an Luxemburger Landesmeister Jang Leyder - Holländer Casper van Uden vor Gesamtsieg

Die ausländischen Rennfahrer setzen weiterhin die Akzente bei der 32. Oststeiermark- Radjugendtour, Österreich muss weiter auf einen erhofften Top-Ten-Platz in der Tageswertung warten.

Heute war ein Luxemburger bei Starkregen in Miesenbach der Schnellste, der Holländer Casper van Uden verteidigte mit einem achten Tagesrang auf der schwierigen Etappe von Weiz nach Miesenbach mit rund tausend Höhenmetern sein grünes Spitzentrikot problemlos.

Beim Start in Weiz hatte es noch glutheiße 33 Grad gehabt, im Finish setzte dann starker Regen ein, der schließlich bei einer langen Abfahrt das Rennen auf den Kopf stellte: der Deutsche Tom Lindner, der sich nach Birkfeld allein abgesetzt hatte, er war aktuell nur rund eine Minute hinter dem Spitzenreiter klassiert, knallte auf nasser Straße bei seiner langen Soloflucht bergab unsanft auf die Straße. Nur mehr wenige Sekunden hätten ihm gefehlt, um virtuell die Gesamtführung zu übernehmen! Von zahlreichen weiteren Stürzen der jungen Rennfahrer im nervös geführten Finish waren auch Österreicher, u.a. der Bestplatzierte Max Kabas betroffen, der Purgstaller schaffte jedoch wieder den Anschluss an die Spitze. Den Tagessieg in Miesenbach sicherte sich der luxemburgische Jugendmeister Jang Leyder im Sprint einer größeren Gruppe, van Uden kam nur mit vier Sekunden Rückstand als Achter ins Ziel, bester Österreicher in dieser rund dreißigköpfigen Gruppe Nikolas Riegler auf Platz 21, Pech hatte sein Teamkollege Kabas, der sich bei seinem Sturz einen Zahn lädierte.

Die längste Zeit über hatte der Holländer Casper van Uden das Feld beherrscht, sicherte sich zwischendurch mehrere Sprint- und Bergwertungen und damit weitere wertvolle Zeitgutschriften. Zum „aktivsten Österreicher“ wurde diesmal der steirische Regionalteam-Fahrer Thomas Hollegger gewählt, dem nach Kilometer dreißig eine längere Soloflucht geglückt war.

Ergebnis 3. Etappe, Weiz – Miesenbach: (59 km, Schnitt 38,3 km/h):1. Jang Leyder (Lux), 1:32:57 Std., 2.Michel Heßmann (D), 3.David Sikora (Slowakei), alle gl.Zt. …. 8. Casper van Uden, Nl (Douterloigne), + 4 sec., ……. 21. Nikolas Riegler, + 16 sec., 23. Max Kabas (beide Ö), + 23 sec.,

Gesamtwertung nach drei von vier Etappen: 1. Casper van Uden, Nl (Douterloigne),5:06:17 Std., 2. Michel Heßmann (D), + 38 sec., 3.Vegard Stokke (South West Sweden), + 54 sec,…….. 23. Nikolas Riegler, +2:58 min, 24. Max Kabas, (beide Ö), + 3:05 min.

Schlussetappe Sonntag, 27.8.: Passail - Bad Waltersdorf 88 km). Start 9:30, Zieleinlauf ca. 11:45, danach Siegerehrung. Die längste, weitgehend flache Etappe, allerdings wartet 4 km vor dem Ziel noch ein Anstieg der III. Kategorie.

0
0
0
s2sdefault
  • Radregion Oststeiermark
  • Screen Shot 07-22-16 at 10.16 AM
  • ASKOeLogo rot 4c

    Screen Shot 07-22-16 at 03.44 PM
  • opel-neu

Polar Logo

 

Donaufritzi
 
 

fti-cruises2

Play Fair Code Logo 2

Norton Gutscheincode: www.softwaregutschein.com/gutscheine/norton

Spielen Sie im Stargames Casino mit Bonus dank www.stargamesbonus.net und stargamesde.com

Newsletter Anmeldung

captcha 
Sie erhalten nach der Anmeldung ein E-Mail zur Bestätigung Ihrer Daten.

Kontakt

SportClipOne Channel SportClipOne Channel