BMX News

Erster WC-Einsatz für Franek und Kager in Manchester

199 Fahrer (161 Männer / 38 Frauen) aus 29 Nationen werden am Freitag und Samstag beim Auftaktrennen des BMX Supercross Weltcups 2013 im ausverkauften Cycling Center in Manchester am Start sein, darunter der 2-fache Olympiasieger Maris Stromberg, der amtierende Weltmeister Sam Willoughby sowie 42 der Top 50 Fahrer im UCI Ranking und 2 Österreicher. Für die BMX-Nationalteamfahrer Tobias Franek (16) und Patrick Kager (17) ist es der erste „Auftritt“ im BMX Weltcup – für BMX-Austria ein Meilenstein: 2 Fahrer bei einem Weltcuprennen gab es bis jetzt noch nie.

Nur die besten 64 Fahrer der Qualifikation am Freitag starten am Samstag im Hauptbewerb.

„Für Tobias und Patrick geht es bei diesem Rennen vor allem darum internationale Erfahrung zu sammeln“ meint der österreichische BMX Nationaltrainer Markus Sedlak „Beide fahren noch in der Junior Klasse und die Qualifikation für das Rennen am Samstag wäre eine Sensation. Insgesamt sind nur 33 Junior am Start, Tobias ist mit 16 überhaupt einer der Jüngsten“

Sowohl Tobias als auch Patrick gehen in dieser Saison mit neuem Material an den Start. Tobias hat vor kurzem einen 2-Jahresvertrag bei CRUPI-Germany unterschrieben und Patrick startet in die Saison beim Team PAPO's BMX SHOP - YESS-BMX

Trainiert hat das österreichische BMX-Nationalteam für die Weltcupserie im Ausland (Frankreich, England) weil in Österreich keine BMX Bahn einen 8-Meter hohen Start hat und auch sonst den Supercross-Anforderungen keine Bahn entspricht.

Während Patrick und Tobias in Manchester Weltcup-Luft schnuppern geht die BMX Saison auch in Österreich los: Am Wochenende finden auf der BMX-Bahn in Veitsch die ersten Rennen statt. All Infos dazu gibt’s auf www. bmx-veitsch.at

Drucken

0
0
0
s2sdefault
powered by social2s