Offizielle Website des österreichischen Radsport-Verbandes

Nösig gewinnt 26. Dolomitenradrundfahrt mit Rekord

Bei traumhaften Wetterbedingungen ging heute in Osttirol die 26. Dolomitenradrundfahrt über die Bühne. Bei den Straßenfahrern gab es über die klassische 112 sowie 123 Kilometer Runde tolle Zeiten. Und der Slalom-Vizeweltmeister Manfred Mölgg, einer der Stargäste in Lienz, überraschte nicht nur sich selbst mit einer Fabelzeit und Rang zwölf.

Rund 1.500 HobbyradfahrerInnen kamen heute nach Osttirol zur 26. Auflage der Dolomitenradrundfahrt. "Aufgrund der Sperre des Felbertauerntunnels und der schwierigen Anreise haben doch einige abgesagt. Aber wir erlebten trotzdem bei perfekter Kulisse einen tollen Radsporttag in Osttirol", freute sich OK-Chef Franz Theurl. Für einen neuen tollen Streckenrekord sorgte über die 112 Kilometer lange Distanz der Österreicher Emanuel Nösig mit einer Zeit von 2:51.04 Stunden. Er setzte sich rund sieben Minuten gegen den zweifachen Österreich Rundfahrtssieger Gerrit Glomser durch. Dritter wurde der Osttiroler Patric Plankensteiner.

Eine tolle Vorstellung lieferte auch der Slalom-Weltcupsieger Manfred Mölgg aus Bruneck ab. Der Slalom-Spezialist bewältigte die 112 km Strecke in drei Stunden und war nicht nur selbst überrascht: "Rang zwölf bei diesem starken Starterfeld ist nicht schlecht. Ich fahre viel mit dem Rad und hatte am ersten Anstieg meine Probleme. Aber dann lief es immer besser und es hat solchen Spaß gemacht. Ab nächster Woche gehts wieder zum Skitraining nach Frankreich, dann muss ich leider das Rad wieder für ein paar Tage in die Ecke stellen." Gemütlicher ging es heute der ehemalige Radprofi Rene Haselbacher an, der als 79. eine Zeit von 3:12 Stunden erreichte.

Auch über die 123 Kilometer lange Distanz gab es durch Stefan Kirchmair, der eine Zeit von 3:35:03 Stunden erreichte einen österreichischen Sieger. "Es war eine tolle Veranstaltung und wir hatten noch nie so viele Zuschauer entlang der Strecke und in den Orten. Bedanken möchte ich mich bei den rund 350 HelferInnen, die für einen perfekten Ablauf des Events gesorgt haben und auch eine Komplettsperre der Strecke ermöglichten", freute sich Theurl.

„Super Giro Dolomiti“ in Planung
Bereits am 8. Juni 2014 soll es soweit sein. Die neue Extremvariante der Dolomitenradrundfahrt wird ambitionierte Radsportler vor eine neue Herausforderung stellen. Mit 5.900 Höhenmetern und 250 km Streckenlänge wird sich der „Super Giro Dolomiti“ unter die härtesten Radmarathons Europas reihen. Und das mit  grenzüberschreitender Streckenführung über Italien. "Für die erste Ausrichtung des „Super Giro Dolomiti“ werden wir vorerst die Teilnehmerzahl mit 500 beschränken", sagt OK-Chef Franz Theurl

0
0
0
s2sdefault
powered by social2s
  • Erima-Logo V ver neg
  • Logo-Enervit-Sport
  • chayoang
  • KTM2018-HP
  • Wiesbauer
  • logo-quellenhotel
  • TRWR-Logo
  • BMOEDS Logo
  • Austrian-Sports-quer-rgb
  • Screen Shot 04-06-17 at 01.01 PM
  • logo oebh
  • NADA RZ RGB300

 

Polar Logo


 
flyeralarm2018 

rsp

Play Fair Code Logo 2

Norton Gutscheincode: www.softwaregutschein.com/gutscheine/norton

Spielen Sie im Stargames Casino mit Bonus dank www.stargamesbonus.net und stargamesde.com

Newsletter Anmeldung

captcha 
Sie erhalten nach der Anmeldung ein E-Mail zur Bestätigung Ihrer Daten.

Kontakt

Service Links