Hallenradsport News

Schnetzer/Bröll

Schnetzer/Bröll und Fontain/Köck im Weltcupeinsatz

Die Vorarlberger Radballer starten in die Herbstsaison. Am kommenden Wochenende sind Patrick Schnetzer/Markus Bröll (RC Höchst 1) und Pascal Fontain/Patrick Köck (RV Dornbirn 2) in Grosskoschen, nördlich von Dresden, im Einsatz. Mit einem guten Ergebnis könnten die amtierenden Weltmeister und Weltcupsieger aus Höchst in Ihrer letzten gemeinsamen Saison einen großen Schritt in Richtung Teilnahme am Weltcup-Finale, welches im Jänner in der Schweiz stattfindet, machen.

Die Gruppe 1 sollte für Schnetzer/Bröll keine unüberwindbare Hürde sein, um ins Halbfinale aufzusteigen. Roman Schneider und Paul Looser (RS Altdorf 1/Schweiz) sind wohl die stärksten und erfahrensten Gegner. In der Gruppe 2 ist der RMC Stein/Deutschland mit den Vizeweltmeistern Gerhard und Bernd Mlady klarer Favorit. Chancen, eine Runde weiterzukommen, hat auch der SC Svitavka/Tschechien. Das Team vom RV Dornbirn 2 hat im laufenden Weltcup-Bewerb einen 6. und einen 9. Rang erspielt.

Die Teilnahme am Weltcup-Finale erfordert genügend Punkte aus jeweils vier Turnieren. Nach erst einem Start hat Höchst 1 (Patrick Schnetzer/Markus Bröll) 50 Punkte. Der RV Dornbirn 2 rangiert auf Rang 11 (41 Punkte/2Turniere). In Führung liegt das Duo Kevin Bachmann/Stefan Feurstein (SG Sulz/Dornbirn) mit 120 Punkten aus 3 Turnieren.

Drucken

0
0
0
s2sdefault
powered by social2s