Offizielle Website des österreichischen Radsport-Verbandes

Lisi Osl wird Zweite beim Finale auf Zypern

Beim Finale des Cyprus Sunshine Cup in den Ruinen von Amathous vor den Toren von Limassol wird Lisi Osl, nachdem sie das Rennen bis in die letzte Runde anführte, am Ende Zweite.

Die Kirchbergerin Osl konnte ja bereits in der Vorwoche erste Rennkilometer sammeln und wollte das letzte Rennen des Cyprus Sunshine Cup für das ein oder andere Experiment nutzen: „Ich habe es vorher ja niemandem verraten, aber ich wollte auf jeden Fall als erste in die erste Abfahrt gehen und dann einfach mal sehen wie lange der Akku schon reicht.“ Mit dieser Taktik konnte Lisi  das Rennen auch die ersten drei von vier Runden anführen ehe sie in der letzten Runde von Nathalie Schneitter eingeholt wurde, die am Ende auch gewann. Bereits nach der ersten Runde konnte sich eine Spitzengruppe um Lisi Osl, die Olympiasiegerin Julie Bresset und die niederländische Meisterin Anne Terpstra vom Rest des Feldes absetzen und einige Sekunden Vorsprung herausfahren. Die Kirchbergerin zog schließlich ihr Tempo weiterhin durch und konnte bis zu 25 Sekunden Vorsprung herausfahren, die aber am Ende nicht für den Sieg reichen sollten. In der letzten Runde wurde sie von der späteren Siegerin abgefangen.

„Ich habe zwar nicht gewonnen, bin aber trotzdem super happy mit meinem Rennen und dem zweiten Rang. Als Nathalie dann in der letzten Runde an mir dran war, ist sie auch sofort vorbeigezogen. Ich musste kurz vom Rad und dann war auch sofort eine Lücke da. Die konnte ich zwar noch einmal schließen, aber letztlich hatte sie mehr Reserven als ich und damit dann auch verdient gewonnen. Meine Vorbereitung läuft aber nach Plan und ich freue mich auf die restlichen Trainingstage hier auf Zypern.“ Auch mit ihrer neuen Teamkollegin hatte die österreichische Staatsmeisterin schon viel Spaß: „Wir freuen uns alle, dass Helen mit dabei ist und hatten schon viel Spaß zusammen. Nächste Woche kommen Greta und Leumi nach ihrem langen Krankenhausaufenthalt endlich mit dazu und dann ist das Team zum ersten Mal in dieser Saison komplett. Wir werden also noch eine gute Zeit haben.“

Lisi Osl bleibt mit ihrem GHOST Factory Racing Team noch bis zum 17. März auf Zypern, ehe es zurück geht und am 29. März das nächste Rennen im niederösterreichischen Langenlois ansteht.

0
0
0
s2sdefault
  • Erima-Logo V ver neg
  • LOGO Enervit before during after sport
  • chayoang
  • KTM2018-HP
  • Wiesbauer
  • logo-quellenhotel
  • TRWR-Logo
  • BMOEDS Logo
  • Austrian-Sports-quer-rgb
  • Screen Shot 04-06-17 at 01.01 PM
  • bundesheer
  • NADA RZ RGB300

 

Polar Logo


 
flyeralarm2018 

rsp

Play Fair Code Logo 2

Norton Gutscheincode: www.softwaregutschein.com/gutscheine/norton

Spielen Sie im Stargames Casino mit Bonus dank www.stargamesbonus.net und stargamesde.com

Newsletter Anmeldung

captcha 
Sie erhalten nach der Anmeldung ein E-Mail zur Bestätigung Ihrer Daten.

Kontakt

Service Links

SportClipOne Channel SportClipOne Channel