MTB News

Laura Stigger gewinnt Junior World Series in Gränichen

An diesem Sonntag fand der fünfte Lauf zur Junior World Series der UCI in Gränichen/SUI statt. Auch das österreichichische Mountainbike Nationalteam war natürlich vertreten. Zwar war das Team nach den verletzungsbedingten Ausfällen von Tamara Wiedmann und Bernhard Weber nicht komplett aber die am Start stehenden Österreicher/innen hielten die Fahnen hoch.

Allen voran Laura Stigger, welche beim vierten Wettkampf auch ihren vierten Sieg einfahren konnte. Die Haimingerin siegte mit zwei Minuten Vorsprung auf ihre Kontrahentin Franziska Koch (GER) und mehr als drei Minuten vor Isaure Medde (FRA). Laura hielt wie immer gleich zu Beginn das Tempo hoch und konnte einen ungefährdeten Start - Ziel Sieg feiern und so ihre Stärke wieder einmal unter Beweis stellen.

Bei den Junioren waren mit Michael Holland, Mario Bair, Emanuel Zangerle und Ronald Pohl vier Österreicher am Start. Hier konnte Michael Holland einen sehr guten Start hinlegen und ging auf Rang neun aus der ersten Runde. Das hohe Anfangstempo konnte der Niederösterreicher jedoch nicht ganz halten und beendete sein Rennen auf dem guten siebzehnten Rang. Mario Bair konnte die Punkteränge nur knapp nicht erreichen und kam auf Platz 27 ins Ziel. Emanuel Zangerle kam auf Rang 58 und Ronald Pohl musste sein Rennen frühzeitig aufgeben. Den Sieg sicherte sich Alexandre Balmer (SUI) vor Pierre Chabau (FRA) und Tim van Dijke (NED).

Drucken

0
0
0
s2sdefault
powered by social2s