MTB News

UCI-MTB-Weltcupfinale in La Bresse

LA BRESSE, FRANKREICH – 23. AUGUST 2018- Nach 6 Monaten, 9 Weltcup-Stopps in 9 Ländern auf 3 Kontinenten und jeweils 6 Downhill und Cross-Country Rennen, findet am Wochenende im französischen La Bresse das große Finale des Mercedes-Benz UCI Mountain Bike World Cup 2018 statt.

Macht Rachel Atherton (GBR) in La Bresse den Gesamtweltcupsieg im Downhill klar oder gelingt Tahnée Seagrave (GBR) noch die Sensation? Können die äußerst starken Franzosen die Downhill Saison mit einem Heimsieg abschließen? Kann Annika Langvad (DEN) Jolanda Neff (SUI) noch den Titel entreißen? Gelingt Nino Schurter (SUI) nach zwei Rennen ohne Sieg der vierte Sieg der Saison?

Das Finale des Mercedes-Benz UCI Mountain Bike World Cup mit deutschem und englischem Kommentar live aus La Bresse vom 24. - 26. August und on-demand jederzeit und überall verfügbar – nur auf Red Bull TV!

Wie gewohnt überträgt Red Bull TV den Mercedes-Benz UCI Mountain Bike World Cup live und on-demand neben dem englischen Stream auch mit deutschem Kommentar. Beim letzten Weltcup-Stopp der Saison vom 24. - 26. August wird Christopher D. Ryan die Downhill-Rennen mit dem ehemaligen Europameister und sechsfachen österreichischen Staatsmeister Markus Pekoll im deutschsprachigen Live-Stream begleiten. Im Cross-Country Live-Stream steht Ryan die ehemalige Vize-Weltmeisterin und mehrfache Schweizer Meisterin Nathalie Schneitter zur Seite. Zusätzlich zum Downhill und Cross-Country am Samstag und Sonntag wird am Freitag, 24. August ab 17:20 Uhr das Short Track (XCC) Rennen der Männer und Frauen mit englischem und deutschem Kommentar auf Red Bull TV übertragen.

DOWNHILL

Nach 2009 und 2012 findet in La Bresse nun bereits zum dritten Mal ein Downhill Weltcup statt. Die älteren Semester im Fahrerfeld werden jedoch keinen Vorteil aus ihrer Erfahrung mit La Bresse ziehen können, denn der Ort in den Vogesen schlägt für das Weltcup Finale mit einer komplett neuen Strecke auf. Mit lediglich 1,6 km Länge und einem Höhenunterschied von 267 Metern, ist die Strecke in La Bresse die mit Abstand kürzeste der Saison, was auf extrem enge Zeitabstände und ein packendes Rennen schließen lässt. Im Feld der Männer steht der Sieger der Gesamtwertung schon fest. Dank konstant guter Resultate und drei Siegen in Folge in der Mitte der Saison, konnte sich der junge Franzose Amaury Pierron den Gesamtsieg mit einem vierten Platz beim letzten Weltcup im kanadischen Mont-Sainte-Anne (trotz heftigem Sturz im Training kurz vor dem Finale) vorzeitig sichern. Hinter Pierron ist das Feld jedoch noch extrem eng beisammen, so trennen Loris Vergier (FRA) auf dem zweiten Platz in der Gesamtwertung lediglich 130 Punkte von Laurie Greenland (GBR) auf dem Sechsten und auch der Kampf um die Top 10, die im nächsten Jahr automatisch für alle Rennen qualifiziert sind, ist noch mehr als offen. Mit Aaron Gwin (USA) kehrt zudem der amtierende Weltcupgesamtsieger und bisher einzige nicht-Franzose, dem in diesem Jahr ein Weltcupsieg gelang, nach längerer Verletzungspause wieder zurück. Kann Gwin oder einer der anderen starken Fahrer wie Luca Shaw (USA), Brook Macdonald (NZL) oder Greg Minnaar (RSA) den Franzosen um Pierron, Vergier und Loic Bruni bei ihrem Heimrennen in die Suppe spucken?

Das Finale des Mercedes-Benz UCI Downhill Mountain Bike World Cup mit deutschem und englischem Kommentar live aus La Bresse am 25. August ab 12:30 Uhr und on-demand jederzeit und überall verfügbar – nur auf Red Bull TV!

Im Feld der Frauen ist der Drops bei weitem noch nicht gelutscht, denn mit Rachel Atherton und Tahnée Seagrave kämpfen gleich zwei Britinnen noch um den Gesamtsieg. Im Kampf um die Krone hat Atherton mit einem Vorsprung von 110 Punkten einen großen Vorteil gegenüber ihrer jungen Herausforderin, doch darf sie sich in La Bresse keinen Fehler leisten. Aber nicht nur Atherton und Seagrave brennen auf einen Sieg in den Vogesen, auch die wieder genesene amtierende Weltcupgesamtsiegerin Myriam Nicole (FRA), die in Führung liegend verletzungsbedingt auf einen Start bei zwei Weltcups verzichten musste, wird vor ihren Landsmännern und Frauen alles dafür tun, den Sieg nach Frankreich zu holen. Hochspannung und ein harter Kampf um das Podium sind also garantiert!

SHORT-TRACK

Das in diesem Jahr neu in den Weltcup aufgenommene Cross-Country Short-Track (XCC) hat sich rasend schnell bei den XCO-Fahrern und Zuschauern etabliert. Bei dem knapp halbstündigen spektakulären Vollgas-Sprint auf einem ca. 1,5km-langen Rundkurs werden nicht nur die ersten Reihen in der Startaufstellung für das XCO-Rennen am Sonntag ausgefahren, sondern es werden auch die Hälfte der Weltcup-Punkte, die im XCO verteilt werden, vergeben. Somit ist das XCC-Rennen ein bedeutender Faktor in der Cross-Country Gesamtwertung, insbesondere beim Saisonfinale.

Im Gegensatz zum XCO gab es im XCC der Männer bisher noch keinen Sieg eines Franzosen oder Schweizers. Stattdessen waren mit Henrique Avancini und jeweils zweimal Mathieu van der Poel und Sam Gaze, ein Brasilianer, ein Niederländer und ein Neuseeländer erfolgreich. Gerade der Schweizer Weltcup-Dominator und vorzeitige Weltcupgesamtsieger Nino Schurter, der mehrmals knapp am Sieg vorbeischrammte, wird darauf brennen in Frankreich seinen ersten XCC-Sieg einzufahren. Die starken Franzosen Maxime Marotte, Titouan Carod und Jordan Sarrou werden des Weiteren auf heimischem Boden alles dafür geben, den ersten XCC-Sieg für Frankreich zu holen.

Das Finale des Mercedes-Benz UCI Downhill Mountain Bike World Cup mit deutschem und englischem Kommentar live aus La Bresse am 24. August um 17:20 Uhr und on-demand jederzeit und überall verfügbar – nur auf Red Bull TV!

Im Feld der Frauen geht der XCC-Sieg nur über die Dänin Annika Langvad. Langvad gewann bislang vier der fünf XCC-Entscheidungen und musste sich lediglich in der Höhenluft von Vallnord Alessandra Keller (SUI) geschlagen geben. Für Langvad hat das Rennen in La Bresse jedoch eine noch höhere Bedeutung als üblich, denn im Kampf um die Gesamtwertung im XCO fehlen ihr 142 Punkte auf die Führende, Jolanda Neff (SUI), womit jeder gewonnene Punkt für sie gleich doppelt so wichtig wird. Egal wie die XCC Rennen ausgehen, es wird wahnsinnig schnell, actionreich und eng zugehen.

CROSS-COUNTRY

Wie im Downhill der Männer, steht auch im Cross-Country der Weltcupgesamtsieger bei den Männern schon fest. Zudem erwartet auch die XCO-Fahrer eine brandneue Strecke mit einer Länge von 4,1 km und einem zu bewältigen Höhenunterschied von 201 Metern pro Runde. Dem Cross-Country Dominator der letzten Jahre, Nino Schurter, reichte beim letzten Weltcup in Mont-Sainte-Anne ein siebter Platz, um den Sieg in der Gesamtwertung überlegen klar zu machen. Doch anders als im Vorjahr, als Schurter mit Siegen bei allen sieben Weltcups und der Weltmeisterschaft eine historische, perfekte Saison gelang, musste sich der Schweizer in dieser Saison bereits dreimal geschlagen geben. Hinter Schurter sind die Plätze in der Gesamtwertung allerdings bei weitem noch nicht vergeben, so trennen lediglich 58 Punkte den frischgebackenen Vize-Europameister auf der Straße, Mathieu van der Poel, auf dem zweiten Platz von Maxime Marotte auf Platz Vier und gerade die starken Franzosen um Marotte, Titouan Carod und Jordan Sarrou werden besonders motiviert sein, auf heimischem Boden zu gewinnen. Auch die Schurter-Bezwinger Gerhard Kerschbaumer (ITA) und Mathias Flückiger (SUI) werden darauf brennen ihr Kunststück wiederholen.

Das Finale des Mercedes-Benz UCI Downhill Mountain Bike World Cup mit deutschem und englischem Kommentar live aus La Bresse am 26. August ab 12:00 Uhr und on-demand jederzeit und überall verfügbar – nur auf Red Bull TV!

Bei den Damen entwickelte sich zwischen Annika Langvad und Jolanda Neff schon früh ein Zweikampf um die Gesamtwertung. Erst in Val di Sole hieß die Siegerin zum ersten Mal nicht Neff oder Langvad, sondern Maja Wloszczowska (POL). Eine Woche später in Vallnord bewies die 45-jährige Altmeisterin Gunn-Rita Dahle Flesjaa (NOR) dann, dass auch in ihrer dreiundzwanzigsten Weltcup-Saison noch mit ihr zu rechnen ist in dem sie sensationell den Sieg vor der 20 Jahre jüngeren Jolanda Neff einfuhr. Beim letzten Weltcup im kanadischen Mont-Sainte-Anne kehrte dann alles wieder zum Alten zurück und Neff gewann vor Langvad. In La Bresse muss die Dänin nun Neff deutlich hinter sich lassen, um die Schweizerin noch in der Gesamtwertung abfangen zu können. Hinter dem Führungsduo geht es bei den Frauen sogar noch enger zu als bei den Männern, so trennen lediglich 27 Punkte die Plätze Zwei und Sechs. Mit dieser Ausgangslage ist in La Bresse ein wahres Rennhighlight mit vielen packenden Kämpfen garantiert.

Das Downhill-Rennen der Frauen startet am Samstag, 25. August, um 12:30 Uhr, gefolgt vom Rennen der Männer um 14 Uhr. Das Cross-Country-Rennen der Frauen startet am Sonntag, 26. August, um 12 Uhr, das der Männer um 14:30 Uhr. Red Bull TV überträgt beide Rennen live und on-demand, jederzeit und überall verfügbar auf redbull.tv/uci. Zusätzlich zu den DHI und XCO-Rennen am Samstag und Sonntag überträgt Red Bull TV auch die XCC-Rennen am Freitag, 24. August, ab 17:20 Uhr.

Weitere aktuelle Informationen, die Wiederholungen der UCI Weltcup Saison 2017 und weitere actionreiche Unterhaltung rund um das Thema Mountainbike finden sich auf dem Red Bull Bike Channel auf redbull.tv/bike.

###

Der Mercedes-Benz UCI Mountain Bike World Cup – LIVE auf Red Bull TV

10. März: Stellenbosch, Südafrika (XCO #1), Replay der Liveübertragung verfügbar

22. April:  Losinj, Kroatien (DHI #1), Replay der Liveübertragung verfügbar

20. Mai:  Albstadt, Deutschland (XCO #2), Replay der Liveübertragung verfügbar

27. Mai:  Nové Mesto, Tschechien (XCO #3), Replay der Liveübertragung verfügbar

3. Juni:  Fort William, Schottland (DHI #2), Replay der Liveübertragung verfügbar

10. Juni: Leogang, Österreich (DHI #3), Replay der Liveübertragung verfügbar

7./8. Juli: Val di Sole, Italien (XCO #4 /DHI #4), Replay der Liveübertragung verfügbar

14./15. Juli: Vallnord, Andorra (XCO #5/DHI #5), Replay der Liveübertragung verfügbar

11./12. August: Mont-Sainte-Anne, Kanada (XCO #6/DHI #6), Replay der Liveübertragung verfügbar

26./26. August: La Bresse, Frankreich (XCO #7/DHI #7), Live auf Red Bull TV 12:30 Uhr / 12:00 Uhr MEZ

Drucken

0
0
0
s2sdefault
powered by social2s