Offizielle Website des österreichischen Radsport-Verbandes

Der Mercedes-Benz UCI Mountain Bike World Cup live aus Leogang

LEOGANG – 06. JUNI 2019 –Den weltbesten Downhill-Athleten bleibt kaum Zeit zu verschnaufen. Nach dem packenden Regenrennen im schottischen Fort William, heißt es schnell die Klamotten trocknen, den Schlamm abwaschen und auf nach Leogang (AUT), wo am Sonntag, 09. Juni, der dritte Downhill-Weltcup der Saison ansteht. Insgesamt zum neunten Mal ist Leogang Schauplatz für einen ganz besonderen Wettkampf: Der 2,5 Kilometer lange „Speedster“ verzeiht keine Fehler und liefert regelmäßig knappe Ergebnisse. Spannende Rennen sind also garantiert, das wissen auch die zahlreichen Zuschauer, die Jahr für Jahr den Epic Bikepark Leogang aufsuchen und Leogang damit zu einem der am besten besuchten Weltcuprennen machen. Wem gelingt es, die französische Dominanz bei den Herren zu brechen? Gibt es im Frauenfeld Fahrerinnen, die Rachel Atherton (GBR) gefährlich werden können? Können die beiden Deutschen, Nina Hoffmann und Sandra Rübesam, ihre guten Ergebnisse bestätigen?

Der Mercedes-Benz UCI Mountain Bike World Cup 2019 mit deutschem und englischem Kommentar live aus Leogang am 09. Juni ab 12:30 und on-demand jederzeit und überall verfügbar – nur auf Red Bull TV!

Wie gewohnt, überträgt Red Bull TV den Mercedes-Benz UCI Mountain Bike World Cup live und on-demand neben dem englischen Stream auch mit deutschem Kommentar. Beim dritten Downhill-Weltcup der Saison am 09. Juni, wird Christopher D. Ryan die Rennen mit dem ehemaligen Europameister und sechsfachen österreichischen Staatsmeister Markus Pekoll im deutschsprachigen Livestream begleiten. Die Übertragung des Finallaufs der Damen beginnt am Sonntag um 12:30 Uhr. Das Herren-Rennen wird ab 13:45 Uhr ausgestrahlt. 

Knappe Duelle und packende Rennen: Willkommen in Leogang! Der Kurs zählt zu den schnellsten auf dem Weltcup-Kalender. Um hier zu gewinnen, sind Furchtlosigkeit und schnelle Reflexe Voraussetzung.

Dem „Speedster“ hat im Vorjahr Amaury Pierron (FRA) mit seinem Sieg alle Ehre gemacht. Es war der zweite Weltcupsieg des Franzosen. Zuvor hatte er in Fort William seine Premiere gefeiert und mit Platz eins beim Weltcup in Val di Sole seinen Sieges-Hattrick perfekt gemacht. 2019 könnte es ebenfalls so kommen. Vergangene Woche zeigte der amtierende Gesamtweltcupsieger einen Traum-Run und triumphierte in den schottischen Highlands. Der 23-Jährige reist also als „Man to Beat“ nach Leogang. Einziger Unterschied: Der Weltcup nach Leogang findet in diesem Jahr nicht in Val di Sole, sondern in Vallnord statt. Der Franzose wird es verschmerzen können. Kann Pierron seinen Sieg von 2018 wiederholen?

Drei Siege in Serie zu wiederholen, wird für Amaury ohnehin ein ambitioniertes Ziel, denn das Feld bei den Männern ist hochkarätig und in der Spitze breit besetzt. Acht verschiedene Fahrer fuhren bei den ersten beiden Rennen auf das Podium. Lediglich Troy Brosnan (AUS, 3. und 2.) und Danny Hart (GBR, 2. und 5.) landeten in beiden Rennen in den Top 5 und zählen somit neben Pierron zum engen Favoritenfeld. Das wird ergänzt um zwei weitere, extrem schnelle Franzosen: Saisonauftaktsieger Loic Bruni und Loris Vergier, Dritter in Fort William. Den vierten Rang in Fort William belegte der ebenfalls hochveranlagte Finn Iles (CAN). Dem 19-jährigen Kanadier gehört die Zukunft. Seine aktuell fehlende Konstanz entscheidet jedoch, wann die Zukunft beginnt. Rekord-Weltcupsieger Greg Minnaar (RSA) hat sich in Schottland mit einer starken Leistung und Platz sechs eindrucksvoll im Feld der Podium-Anwärter zurückgemeldet. Dazu zählt auch der zweite Altstar im Feld Aaron Gwin (USA). Nach seinem spektakulären Abflug in Fort William ist der Amerikaner heiß auf Wiedergutmachung und seine Historie in Leogang ist ohnehin einmalig. Der fünfmalige Gesamtweltcupsieger stand bei seinem Lieblingsweltcup schon viermal ganz oben auf dem Treppchen. In bester Erinnerung ist dabei jedem Biker sein legendärer Run 2015, als ihm kurz nach dem Start die Kette riss und er dennoch gewann. Wer es nicht glaubt, kann sich hier überzeugen. Bei acht der vergangenen neun Downhill-Rennen triumphierte zuletzt jedoch ein Franzose. Welchem Fahrer gelingt es, diese Phalanx zu brechen oder steht auch in Leogang ein Franzose oben auf dem Podest?

Bei den Damen ist das Feld der Top-Favoritinnen leider ausgedünnt. Myriam Nicole (FRA) erlitt in der Saisonvorbereitung einen Knöchelbruch und fehlt weiterhin. Ebenfalls verletzungsbedingt passen muss Tahnée Seagrave (GBR). Die Britin ging als ganz heißes Eisen um den Gesamtweltcupsieg in die Saison und gewann den Auftakt in Maribor. Bei einem heftigen Sturz in Fort William zog sich die 23-Jährige jedoch eine schwere Schulterverletzung zu und muss operiert werden. Damit verbleibt Rachel Atherton (GBR) als Einzige der großen Drei. Die amtierende Gesamtweltcupsiegerin ist die absolute Top-Favoritin auf den Sieg in Leogang und auf die Downhill-Krone. Ist Rachel Atherton konkurrenzlos oder kann ihr Tracy Hannah (AUS) gefährlich werden? Die Australierin ist auf dem Papier die Einzige, die Atherton schlagen könnte. In Fort William war sie die Schnellste in der Qualifikation und blieb im Rennen „nur“ 1,6 Sekunden hinter Atherton. Den starken dritten Platz in Fort William belegte die deutsche Nina Hoffmann. Ihr Rückstand auf die Siegerin betrug allerdings schon knapp neun Sekunden. Dennoch war es eine beeindruckende Leistung der jungen Deutschen in ihrem erst sechsten Weltcuprennen. Kann die 23-Jährige ihre Leistung bestätigen und die starke Konkurrenz um Marine Cabirou (FRA) und Veronika Widmann (ITA) erneut hinter sich lassen? Mit Sandra Rübesam (GER) hat eine zweite Deutsche bislang in dieser Saison überzeugt. Schafft Rübesam zum dritten Mal in Folge den Sprung in die Top 10?

Red Bull TV überträgt den Mercedes-Benz UCI Mountain Bike World Cup live und on-demand, jederzeit und überall verfügbar auf redbull.tv. Die Live-Übertragung startet am Sonntag, 09. Juni, um 12:30 Uhr. Weitere aktuelle Informationen und noch mehr actionreiche Unterhaltung rund um das Thema Mountainbike finden sich auf dem Red Bull Bike Channel auf redbull.tv/bike.

Der Mercedes-Benz UCI Downhill Mountain Bike World Cup – LIVE auf Red Bull TV:
(Replay der Live-Übertragung direkt nach den Rennen verfügbar)

Finale Leogang DHI Frauen – 09. Juni ab 12:30 live auf Red Bull TV

Finale Leogang DHI Männer – 09. Juni ab 13:45 live auf Red Bull TV

 

0
0
0
s2smodern
powered by social2s
  • Erima-Logo V ver neg
  • Logo-Enervit-Sport
  • chayoang
  • KTM2018-HP
  • Wiesbauer
  • logo-quellenhotel
  • TRWR-Logo
  • BMOEDS Logo
  • Austrian-Sports-quer-rgb
  • Screen Shot 04-06-17 at 01.01 PM
  • logo oebh
  • NADA RZ RGB300

 

Polar Logo


 
flyeralarm2018 

rsp

Play Fair Code Logo 2

Norton Gutscheincode: www.softwaregutschein.com/gutscheine/norton

Spielen Sie im Stargames Casino mit Bonus dank www.stargamesbonus.net und stargamesde.com

Newsletter Anmeldung

captcha 
Sie erhalten nach der Anmeldung ein E-Mail zur Bestätigung Ihrer Daten.

Kontakt

Service Links

SportClipOne Channel SportClipOne Channel