MTB News

Kamptal Trophy in tschechischer Hand

Bei eisigen Temperaturen ging am Sonntag die Kamptal Trophy am Heiligenstein über die Bühne. Teilnehmer aus nicht weniger als 15 Nationen waren heuer dabei. Ein stark besetztes Feld startete am Vormittag. Mit dabei auch die österreichische Olympiateilnehmerin Lisi Osl, die Staatsmeisterin Lisa Mitterbauer und vor allem sehr starke Slowenen waren gleich vom Start weg an der Spitze. Im weiteren Rennverlauf setzte sich Zakelj an die Spitze gefolgt von Hurikova und der Polin Solus-Miskowicz Katarzyna. Am Ende wurde nochmals ordentlich um die Führungspositionen gekämpft. Schlussendlich setzte sich Hurikova Tereza(CZE) vor Zakelj Tanja (SLO) und Klemencic Blaza(SLO) durch. Die Österreicherin Elisabeth Osl belegte den 6., die amtierende Staatsmeisterin Lisa Mitterbauer den 12. Rang.

Am Nachmittag dann der nächste Höhepunkt des Rennwochenendes mit dem Start der Elite Herren. Mountainbiker aus 10 Nationen waren am Start. Bereits in der ersten Runde konnte sich eine Spitzengruppe aus vier Fahrern vom restlichen Feld absetzen – James Reid (RSA), Cink Ondrej (CZE), Uwe Hochenwarter (AUT) und Christoph Soukup (AUT). Der Österreicher Karl Markt hatte wohl zu Beginn so seine Probleme mit der Kälte, kam aber im weiteren Rennverlauf immer besser in Form und kämpfte sich zur Führungsgruppe vor. Für Christoph Soukup lief es leider in Folge nicht so gut, er schied in der 2. Runde mit technischem Defekt aus.

Die Fahrer der Spitzengruppe, angeführt von dem Kärntner Uwe Hochenwarter, lieferten sich einen erbitterten Kampf um den Tagessieg. In der letzten Runde attackierte Cink Ondrey(CZE) erfolgreich und gewann vor dem Südafrikaner James Reid (RSA) und dem Österreicher Markt Karl ins Ziel.

Drucken

0
0
0
s2sdefault
powered by social2s