Cyclo-Cross News

Foto: E. Teubenbacher

Regenwetter beim Saisonstart im Freizeitgelände Südstadt beim CHASE-Cross

Just am Samstag wurde die spätherbstliche Schönwetterperiode von einer Regenfront unterbrochen. Trotzdem nahmen beim Hauptrennen 64 Starter den nassen Wiesenkursin Angriff. Nach einer Stunde Fahrzeit siegte ein alter Bekannter. Zsolt Bur, Dritter der ungarischen Meisterschaft 2019, siegte vor Manfred Zöger.

An dritter Stelle zeigte der Oberösterreicher Martin Hammerschmid eine starke Vorstellung und verwies Spezialist Philipp Heigl knapp auf Platz Vier. Der beste Master, Jürgen Pechhacker, landete noch auf Platz Zehn.

 Das Frauenrennen gewann Anna Hofmann vor Sophie Schober und Maria Lechner.

 Auch die „Jedermänner“ - leider war keine Frau am Start – zeigten ein ambitioniertes Rennen. 34 Starter kämpften um den Sieg, über den sich schließlich Jörg Neuhart freuen durfte.

 Die Pfadfinder der Südstadt versorgten die zahlreichen Zuschauer mit Speis und Trank. Das zweite CHASE-Cross war ein würdiger Beginn der Querfeldein-Saison.

Foto: Ernst Teubenbacher

 

 

Drucken

0
0
0
s2sdefault
powered by social2s