Offizielle Website des österreichischen Radsport-Verbandes

Welser Erfolgslauf in Leonding ist zu Ende: Steirer Daniel Auer siegt zum Saisonauftakt mit Rekordschnitt.

Der Weizer Daniel Auer, Kapitän des steirisch-bayerischen Kooperationsklubs „Maloja Pushbikers“, sicherte sich den heimischen Saisonauftakt, der zum bereits 59. Mal in Leonding bei Linz gefahren wurde.

Der 24jährige Steirer hatte nicht zuletzt auch dank einer starken Mannschaftsunterstützung den richtigen Moment abgewartet und setzte sich auf der vierten und letzten der 6 km langen Schlussrunden vor der letzten Bergwertung aus einer kleinen Spitzengruppe ab und erreichte mit knappem Vorsprung solo das Ziel. Damit ging in Leonding eine bemerkenswerte Serie zu Ende: das Heimteam, die Welser Felbermayr Simplon –Mannschaft hatte in Leonding in den letzten sieben Jahren sechs Mal den Tagessieger gestellt.

Durch den Oststeirer Stephan Rabitsch war der Welser Verein aber doch noch auf dem Podium verteten: im Zielsprint der Verfolgergruppe sicherte sich Rabitsch noch den dritten Platz. Stark präsentierte sich in Leonding das junge KTM Tirol Cycling Team, das mit dem 21jährigen Italiener Nicolas Dalla Valle aus Bassano del Grappa offenbar einen endschnellen Mann verpflichtet hat, der sich mit Tagesrang zwei empfehlen konnte.

Gleich von Beginn an schlug das Fahrerfeld ein hohes Tempo an mit einem anfänglichen Schnitt von 45 km/h; ab der dritten bis fast zur sechsten 22 km-Schleife prägte eine Vier-Mann-Gruppe das Renngeschehen. Ex-Staatsmeister Matthias Krizek, der Tiroler Florian Gamper, Graz-Oldboy Helmut Trettwer sowie der Deutsche Jonas Sonnleitner fuhren bis zu zweieinhalb Minuten Vorsprung heraus, wurden dann aber gestellt.

Rennen der Rekorde: Das Teilnehmerfeld war mit 173 Fahrern so groß wie noch nie beim Saisonauftakt, das erlaubte Limit von 176 Mann wurde damit erstmals praktisch ausgeschöpft. Unter denn 22 Sportgruppen aus sechs Ländern waren neben den sechs heimischen Continental-Teams auch zwei Profimannschaften aus Ungarn und Tschechien dabei.                                                                                                        

Zudem waren die Rennfahrer auf den 153 Kilometern so schnell wie bisher noch nie in Leonding unterwegs: Schnitt 42,3 km/h. Und das bei optimalem Wetter – das Thermometer kletterte bei Sonnenschein bald in den zweistelligen Bereich. Zudem sorgten zahlreiche Ausflügler und Hobbyradler für die beste Zuschauerkulisse seit Jahren.

59. ÖRV-Eröffnungsrennen Leonding: (153 km, Schnitt 42,3 km/h): 1 Daniel Auer (Maloja Pushbikers), 3:37:31 Std,  2. Nicolas Dalla Valle, I, (Tirol KTM Cycling) + 8 sec.,  3.Stephan Rabitsch (Felbermayr Simplon),  4.Marton Dina, Ung, (Pannon Cycling), 5. Max Kuen (Vorarlberg Santic), alle gl.Zt. …   7. Lukas Schlemmer, + 31 sec., … 10. Benjamin Brkic (beide Felbermayr), gl.Zt.

Aktivster Fahrer wurde der Deutsche Helmut Trettwer (Pushbikers Graz), der sich die Gesamtwertung der Berg- und Sprintwertungen sichern konnte.

Erster Bundesliga-Spitzenreiter ist Daniel Auer  mit 210 Punkten.

Bester Klub und erster Führender in der Mannschaftswertung der ÖRV-Radbundesliga ist Maloja Pushbikers Graz (30 Punkte) vor Tirol KTM (25) und Felbermayr Wels (21 Punkte).

Weitere Infos unter: www.radsportverband.at

Das nächste Rennen der Liga findet am Mittwoch, 1.5. statt: GP Vorarlberg (Nenzing).

0
0
0
s2sdefault
powered by social2s
  • Erima-Logo V ver neg
  • Logo-Enervit-Sport
  • chayoang
  • KTM2018-HP
  • Wiesbauer
  • logo-quellenhotel
  • TRWR-Logo
  • BMOEDS Logo
  • Austrian-Sports-quer-rgb
  • Screen Shot 04-06-17 at 01.01 PM
  • logo oebh
  • NADA RZ RGB300

 

Polar Logo


 
flyeralarm2018 

rsp

Play Fair Code Logo 2

Norton Gutscheincode: www.softwaregutschein.com/gutscheine/norton

Spielen Sie im Stargames Casino mit Bonus dank www.stargamesbonus.net und stargamesde.com

Newsletter Anmeldung

captcha 
Sie erhalten nach der Anmeldung ein E-Mail zur Bestätigung Ihrer Daten.

Kontakt

Service Links