Radliga News

Foto: Reinhard Eisenbauer/ÖRV

Veronika Windisch gewinnt Abschlussrennen der ersten Saison der ÖRV-Radliga für Frauen

Zwar stand mit der Tirolerin Gabriela Erharter (Union Raiffeisen Radteam Tirol) die Gesamtsiegerin der Premierensaison der road cycling league Austria Frauen Radliga präsentiert von der Kronen Zeitung vor dem finalen Abschlussrennen bei Heurigen Grand Prix in Klein-Engersdorf schon fest, trotzdem ging es für die Athletinnen noch um den prestigeträchtigen Sieg beim klassischen Abschlusskriterium des Straßenjahres und gleichzeitig um die Österreichischen Meisterschaften im Kriterium. Diese Siege gingen an Veronika Windisch (Cookina Graz).

Foto: Reinhard Eisenbauer/ÖRV

Zoidl gewinnt in Königswiesen, Vermeulen sichert sich den Gewinn der road cycling league Austria

Der Steirer Moran Vermeulen (Felbermayr Simplon Wels) kürte sich in Königswiesen zum Gesamtsieger road cycling league Austria. Für den Steirer wurde es aber beim Abschlussrennen noch hauchdünn. Ein Punkt entschied beim Finale der Männer zwischen ihm und seinem Teamkollegen Daniel Lehner. Den Tageserfolg beim Mühlviertel Hügelwelt Classic holte sich Riccardo Zoidl (Felbermayr Simplon Wels).

Jack Burke - Foto: Reinhard Eisenbauer

Kanadier Burke überrascht die starken Kletterer am Hochkar

Mit dem Rennen auf das Hochkar wartete die erste richtige Bergprüfung in diesem Jahr auf das Fahrerfeld der ÖRV Radliga. Nach einer kleinen Schleife rund um das Mendlingtal begann dann der 11,3 Kilometer lange Anstieg hinauf zum Gipfel des Hochkars auf 1.770 Metern. Schon davor konnte sich der spätere Sieger Burke in eine Ausreißergruppe absetzen. Kurz nach der Mautstation attackierte er und konnte seinen Rhythmus bis ins Ziel durchziehen und gewann mit einem Vorsprung von 1:14 Minuten auf den früheren Österreich Rundfahrt-Sieger Zoidl.

(c) Gerhard Huber

Lagerhaus Korneuburg Grand Prix 2021: 30. Peter-Dittrich-Gedenkrennen mit Rad-Liga-Finale der Frauen

Der Lagerhaus Korneuburg Grand Prix 2021 lädt am Samstag, 9. Oktober, zur traditionellen Rundenjagd in Klein-Engersdorf. Zum Jubiläum feiern die Damen dort das Finale der neuen Rad-Bundesliga. Die Herren sprinten am klassischen 1.600-Meter-Rundkurs beim internationalen Kriterium der Profis ebenfalls um die Punkte. Alte Meister und junge Talente können erneut unter Einhaltung der aktuellen Covid-19-Regeln ihre Fähigkeiten testen.

Foto: Reinhard Eisenbauer/ÖRV

Spannendes Finale der road cycling league Austria in Königswiesen erwartet

Am Sonntag findet in Oberösterreich, das achte und damit letzte Rennen der road cycling league Austria, der ÖRV-Radliga statt. Damit bildet der „Mühlviertel Hügelwelt Classic“ den Abschluss einer spannenden Saison für Österreichs Radteams. Viel Action verspricht vor allem das Duell um den Titel zwischen dem Führenden Moran Vermeulen und seinem Teamkollegen Daniel Lehner (beide Felbermayr Simplon Wels), die noch um das rote Flyeralarm-Trikot rittern.

Anna Plattner - Foto: Reinhard Eisenbauer

Quereinsteigerin Plattner mit Ligadebüterfolg am Hochkar

8,8 Kilometer von der Mautstation bis zur Talstation der Hochkar-Bahnen warteten beim sechsten Rennen der ÖRV-Radliga der Frauen präsentiert von der KRONEN ZEITUNG. Bei dem Bergrennen setzte sich die Tirolerin Anna Plattner (Team Physio 1.0.) durch. Die Quereinsteigerin, die erst wenige Wochen vor dem Start ihre Elitelizenz löste, benötigte 35:31 Minuten für ihren Premierenerfolg in der Liga, der gleichzeitig auch den Österreichischen Bergmeistertitel für sie bedeutete.

Foto: Reinhard Eisenbauer/ÖRV

Tazreiter holt Tagessieg, Erharter sichert sich vorzeitig Gesamtwertung

Neben den Männern, durften erstmals auch die Frauen den Mühlviertel Hügelwelt Klassiker als Rennen der road cycling league Austria präsentiert von der KRONEN ZEITUNG in Angriff nehmen. Eine Gala-Vorstellung von Angelika Tazreiter (Cookina Graz) brachte einen souveränen Sieg mit sich, während Gabriela Erharter (UNION Raiffeisen Radteam Tirol) als vorzeitige Siegerin der ÖRV-Radliga feststand nach ihrem fünften Platz.

Foto: Reinhard Eisenbauer

Solist McLain sorgt für Überraschungssieg bei 22. Internationalen Braunauer Radsporttage

Der 19-Jährige US-Amerikaner Logan McLain (Tirol KTM Cycling Team) feierte einen überraschenden Erfolg beim siebten und vorletzten Rennen der road cycling league Austria im Rahmen der 22. Internationalen Braunauer Radsporttage in Ranshofen. Als Solist gewann er das 140,4 Kilometer lange Rundstreckenrennen vor dem Oberösterreicher Daniel Lehner (Felbermayr Simplon Wels) sowie dem Deutschen Felix Engelhardt, der als Teamkollege des Siegers einen erfolgreichen Tag für die Tiroler Mannschaft abrundete.

Foto: Peter Maurer

Kletterspektakel beim Stopp der ÖRV-Radliga am Hochkar

Hoch hinaus geht es am Samstag beim elften und zwölften Stopp der heimischen ÖRV-Radliga in Niederösterreich. Denn sowohl für die Männer als auch die Frauen warten die Österreichischen Bergmeisterschaften, die 2021 am Hochkar in Niederösterreich ausgetragen. Beide Rennen sind Teil der road cycling league Austria.

  • Chayoang
  • Bundesministerium Öffentlicher Dienst und Sport
  • Wiesbauer
  • NADA
  • Bundesheer
  • Vektor FLYERALARM
  • ARBÖ
  • RSP
  • Husqvarna Bicycles
  • pb-shop
  • Sporthilfe
  • High5
  • Kronenzeitung
  • Sport Austria - BSO
  • Bundes-Sport GmbH

Newsletter Anmeldung

captcha 
Sie erhalten nach der Anmeldung ein E-Mail zur Bestätigung Ihrer Daten.

Kontakt

ÖRV - ÖSTERREICHISCHER RADSPORT-VERBAND
ZVR-Zahl: 322411050
Gadnergasse 69 / Top 05, 1110 Wien
T: +43 1 7681691   E: office@radsportverband.at

Bankverbindung Oberbank AG
IBAN: AT59 1500 0041 0106 0012
BIC: OBKLAT2L

Öffnungszeiten Sekretariat:
MO-DO: 8 - 15 h   FR: 8 - 13 h
SA-SO: geschlossen

Google-Maps