Offizielle Website des österreichischen Radsport-Verbandes

Österreichische Querfeldein-Meisterschaften 2018 in St. Pölten

Cyclo-Cross Sport vom Feinsten wurde bei der Seedose am St. Pöltener Viehofner See dieses Wochenende geboten. Belgisch waren nicht nur die Frites und das Bier bei den Querfeldeinmeisterschaft am vergangenen Wochenende in St. Pölten im Augebiet der Traisen neben dem Viehofner See, sondern auch der Kurs und das Wetter.

Temperaturen deutlich über Null und feuchter Nebel hatten den ca. 2500 Meter messenden Parcours matschig gemacht. Die Schrägfahrten, engen Richtungswechseln und Böschungspassagen stellten daher hohe Anforderungen an die Steuertechnik und Kondition der TeilnehmerInnen.

Beim Trainingsrennen am Samstag, der Auftakt des Meisterschaftswochenende, bei dem nicht alle Karten aufgedeckt wurden, dominierte das Meisterduo des Jahres 2017. Bei der Startaufstellung in den hinteren Regionen holten Staatsmeister Gregor Raggl und sein Vize, der Eliminatorspezialist Daniel Federspiel, noch vor Halbzeit des Rennens den führenden Felix Ritzinger ein, distanzierten ihn und alle anderen und landeten in der Reihenfolge Raggl vor Federspiel einen überlegenen Sieg. Mit einem dritten Platz vor Gerald Hauer sicherte sich Amateurmeister Tom Mayr den Sieg im Jahrescup.

In den nächsten Rennen ging es schon um Meisterehren: In der Kategorie U15 siegte Kilian Kummerer (ARBÖ ASKÖ RLM OMYA Villach) bei den U17 Fahrern Valentin Reinbacher (AUTOHOME Racing Team) und bei den Mädchen U17 Katharina Sadnik (Radklub ARBÖ Griffen).

Dann waren die Masters an der Reihe. Jürgen Pechhacker vom Veranstalterklub, der Radsportunion St. Pölten, gewann überlegen das Rennen und damit auch die Klasse Masters I, bei den Masters II siegte Leopold Heigl (SU Bikestore Team), bei den Masters III stand Wolfgang Lackner (RC Schnecke ASVÖ Wien) auf dem Podest, bei der erstmals ausgefahrenen Masterklasse IV freute sich Josef Schrattenegger über den Sieg.

Am Sonntag kürten zunächst die Amateure ihren Meister. Der klare Favorit, Tom Mair (RC ARBÖ Febermayr Wels), hatte nach einem Reifendefekt hart zu kämpfen, um seinen härtesten Konkurrenten, Michael Herzog (ARBÖ Sparkasse Neunkirchen) noch zu überholen. Dritter wurde Gerhard Krenn (ARBÖ Radsport-Kiesl).

Darauf folgten die Rennen um die Österreichischen Staatsmeisterschaften. Zunnächst waren die Frauen Elite am Zug. Erwartet wurde ein Duell zwischen der fünffachen Staatsmeisterin Nadja Heigl mit der Ex-Junioren-Vizeweltmeisterin im MTB, Lisa Pasteiner. Das Rennen brachte aber eine große Überraschung. Heigl setzte sich vom Start weg scheinbar mühelos ab, Pasteiner hatte Probleme und wurde schließlich auch von Silke Mair, die schon die gesamte Saison sehr gute Leistungen gezeigt hatte, deutlich distanziert. Damit war das Podium perfekt. Nadja Heigl stellte mit ihrem sechsten Titel in Serie einen neuen Rekord im österreichischen Frauen-Quersport auf.

Der Höhepunkt des Tages, das Rennen der Elite-Männer, wurde vom MTB-Duo Gregor Raggl (Moebel Maerki MTB PRO TEAM) und dem Doppelweltmeister im MTB-Eliminator-Bewerb, Daniel Federspiel (Hammerle Hotels Austria), dominiert. Die Beiden hatten sich schon am Vortag beim Trainingsrennen „warm gefahren“ und übernahmen vom Start weg die Führung. Hinter ihnen kämpfte Felix Ritzinger und Philipp Heigl verzeifelt um den Anschluss, mussten aber schließlich die Überlegenheit der beiden Führenden zur Kenntnis nehmen. Nach einer Stunde freute sich Gregor Raggl über seinen zweiten Meistertitel vor Daniel Federspiel, Felix Ritzinger (Junior Cycling Team Graz ARBÖ) und Philipp Heigl (SU Bikestore Team).

Die ÖRV Cyclo Cross Jahreswertung presented by W30Architektur – Waidhofen an der Ybbs wurde heuer zu einer „familiären“ Angelegenheit. Bei den Männern gewann Amateurmeister Tom Mair den Cup, bei den Frauen siegte die frisch gebackenen Vize-Staatsmeisterin Silke Mair. 230 Sportler in der Wertung der Männer und 31 Sportlerinnen bei den Frauen zeigen deutlich das gesteigerte Interesse am Querfeldeinsport.

Eine gemütliche Siegerehrung in einem geheizten Zelt beendete das gelungene Meisterschaftswochenende, veranstaltet von der Radsportunion St. Pölten.

Die kompleten Ergebnisse können auf der Homepage des ÖRV (Ergebnisse 2018) eingesehen werden.

0
0
0
s2sdefault
  • KTM BikeInd logo
  • Erima-Logo V ver neg
  • LOGO Enervit before during after sport
  • chayoang
  • rsp
  • Wiesbauer
  • opel-neu
  • horizontal-vittoria-positive low
  • maroitalia
  • Logo-SportMin-cmyk
  • LogoBSFF
  • Screen Shot 04-06-17 at 01.01 PM
  • bundesheer
  • NADA RZ RGB300
  • TRWR-Logo

 

Polar Logo


 
 

Play Fair Code Logo 2

Norton Gutscheincode: www.softwaregutschein.com/gutscheine/norton

Spielen Sie im Stargames Casino mit Bonus dank www.stargamesbonus.net und stargamesde.com

Newsletter Anmeldung

captcha 
Sie erhalten nach der Anmeldung ein E-Mail zur Bestätigung Ihrer Daten.

Kontakt

SportClipOne Channel SportClipOne Channel