MTB News

Bartek Wolinski/Red Bull Content Pool

Bartek Wolinski/Red Bull Content Pool

Höll ist nicht zu stoppen

Mit dem Hashtag #4aus4 werden aktuell die Fotos von Valentina Höll gepostet und das völlig zu recht. Bei der Weltcupstation in Val di Sole holte sich die Saalbacherin Sieg Nummer 4 im Juniorinnenweltcup 2018. Mit ihrer makellosen Weltcupbilanz führt sie auch, mit 160 Punkten Vorsprung, im Gesamtweltcup. Bei ausstehenden 180 Punkten auf den letzten drei Stationen, liegt der Sieg zum Greifen nahe.

Nach einem kleinen Tief zeigte auch David Trummer wieder eine ansteigende Formkurve. Mit Platz 17 in der Qualifikation und Platz 30 im Finale fährt er seine besten Weltcupplatzierungen 2018 ein. Nach einem ausgeheilten Schlüsselbeinbruch war auch der Aicher Andreas Kolb wieder am Start. In der Qualifikation kam er aber leider zu Sturz und erreichte nicht die Top 60.

Bei den Herren ging der Sieg an Amaury Pierron (FRA) und bei den Damen an Tahnee Seagrave (GBR).

Weiter geht es kommendes Wochenende mit dem Weltcup in Andorra.

Drucken

0
0
0
s2sdefault
powered by social2s