MTB News

Valentina Höll - Foto: Boris Beyer/redbullcontentpool

Zweiter Platz für Valentina Höll und sechster Platz für David Trummer in Val di Sole

 

Bei den Juniorinnen wurde die Salzburgerin Valentina Höller Zweite hinter der Norwegerin Mille Johnset. Bei den Herren belegte David Trummer Platz sechs und eroberte damit das beste Downhill-Ergebnis für Österreichs Herren in der Geschichte.

"David hat sich das Rennen unglaublich gut eingeteilt und ist taktisch sehr gut gefahren. Er war richtig sensationell", berichtete ÖRV-Koordinator Bernhard Kindermann. Nur knapp verpasste sein Schützling das Podium. Vor einer Woche wurde der Steirer EM-Dritter in Portugal, nun zeigte er erneut seine starke Performance der letzten Monate mit der dritten Top Ten Platzierung in Folge.

Mit Andreas Kolb schaffte ein zweiter Österreicher Weltcuppunkte. Der Schladminger landete auf Rang 33. Valentin Rohrmoser verpasste das Finale der Top 65. Auch die beiden Junioren Gabriel Wibmer als 29. und Kilian Schnöller als 40. schafften nicht den Sprung in die Top 20.

Bei den Juniorinnen sprang aber Weltmeisterin Valentina Höll erneut auf das Podium und baute ihre Weltcupführung vor den beiden letzten Rennen weiter aus. "Sie hatte leider ein paar Probleme zwischen der zweiten und dritten Zwischenzeit. Trotzdem war sie nur eine Sekunde vom Sieg entfernt", resümierte Kindermann.

Drucken

0
0
0
s2sdefault
powered by social2s