Straße News

Riccardo Zoidl - Foto: Reinhard Eisenbauer

Zoidl auch 2021 bei Felbermayr Simplon Wels

Vor wenigen Wochen bekam Riccardo Zoidl familiären Nachwuchs, zwei gesunde Buben erweiterten den Haushalt auf fünf Personen. Sportlich wird es für den 32-Jährigen 2021 in seiner Heimat weitergehen. Der Sieger der Österreich Rundfahrt von 2013 verlängerte für ein weiteres Jahr bei Felbermayr Simplon Wels.

Mit einem Sieg eröffnete er seine Saison 2019 bei der Antalya-Rundfahrt und mit seinem Soloerfolg bei der Erstaustragung des Mühlviertler Hügelwelt Classic schloss er das Jahr auch perfekt ab. Mehrere Jahre sammelte er davor Erfahrung auf der WorldTour, fuhr für die Teams von Trek und CCC.

Trotz der durch die Corona-Krise durchwachsenen Saisonen ist der erfahrene Rundfahrtsspezialist, der auch Teil der Nationalmannschaft bei den Weltmeisterschaften in Imola war, für 2021 hochmotiviert, hofft aber auf mehr Einsätze als in diesem Jahr: „Hoffentlich können wir 2021 wieder viele echte Straßenrennen fahren, diese sind durch nichts zu ersetzen“, betonte der Oberösterreicher.

Drucken

0
0
0
s2sdefault
powered by social2s